Wie Sie Ihrem Labrador bellen abgewöhnen können

Einem Labrador bellen abgewöhnen beizubringen ist kein Hexenwerk. Wenn man einen Labrador Welpen mit nach Hause bringt, kann in den ersten Tagen eine der größten Herausforderungen in der Hunde Erziehung werden. Ein besonders schwieriger Punkt in dieser Phase ist, wie man den Labrador Welpen das Bellen abgewöhnt. Diese Aufgabe erweist sich besonders in der ersten Zeit als äußerst schwierig, denn die kleinen Welpen haben gewisse Anpassungsschwierigkeiten wenn man sie in ihr neues Zuhause bringt und müssen sich erst an ihre neue Umgebung gewöhnen. Dass sie jetzt von ihrer Mutter und ihren Geschwistern getrennt sind, erfordert eine gewisse Adaptionsperiode.


Es ist wichtig, dass man sich dieser Umstände bewusst ist, da es einem die Labrador Welpen Erziehung erleichtert und einem selbst von strengeren Maßnahmen gegen über dem Labrador Welpen abhält.

Labrador bellen abgewöhnen verstehen

Denkt immer daran, es handelt sich bei den Labrador Welpen noch um Babys, und genauso wie menschliche Babys benötigen sie viel Aufmerksamkeit und Fürsorge, damit ihre Bedürfnisse“ erfüllt werden.

Diese Phase ist wesentlich einfacher. wenn ihr schon einmal einen Welpen zu Hause hattet, aber wenn ihr zum ersten Mal Besitzer eines jungen Labrador Hundes seid, dann ist es überaus wichtig zu wissen, dass der Schlüssel zu einer erfolgreichen Labrador Welpen Erziehung Liebe und Geduld sind. Das Problem des Bellens lässt sich nicht lösen, indem man den Hund anschreit oder ihn sogar schlägt, um ihn beizubringen wie er sich zu verhalten hat. Hunde sind natürliche Beller; ansonsten wären sie keine Hunde. Diese Charaktereigenschaft hat ihre Vorzüge aber auch ihre Nachteile, und deswegen ist es so wichtig, dem Hund beizubringen wann er bellen soll und wann nicht.

Warum Sie Ihrem Labrador bellen abgewöhnen sollten

Es gibt einige Gründe warum ein Labrador Welpe bellt, und um einen Hund das Bellen abzugewöhnen ist es wesentlich, dass ihr die Gründe für das Bellen des Labrador Welpen verstehen und nachvollziehen könnt. Einige der Hundebesitzer, besonders diejenigen, die dem jungen Labrador Welpen nicht besonders viel Aufmerksamkeit widmen, können zwischen den einzelnen Bellen nicht unterscheiden; sie hören nicht, wann der Hund vor Freude bellt, wenn er sich verunsichert fühlt, wütend ist oder aber Angst hat. Aber wenn man dem Labrador Welpen genügend Aufmerksamkeit und Zuwendung schenkt, wird bald deutlich werden, dass sie für alle Gelegenheiten einen anderen Bellton haben. Dies bedeutet, dass die Labrador Welpen aus unterschiedlichen Gründen bellen. Wenn man sich dieser Gründe bewusst ist, wird es einfacher, ihr Bellen in den Griff zu bekommen.

Somit erziehen Sie Ihren Hund kinderleicht! -mehr lesen

Labrador bellen abgewöhnen: Sie leiden unter Trennungsangst
Eines der wesentlichsten Gründe warum Labrador Welpen viel und laut bellen, ist wenn sie sich einsam und alleine fühlen oder traurig sind, weil sie von ihrer Mutter und von ihren Geschwistern getrennt sind. Sie haben eine Menge Zeit mit ihnen verbracht und jetzt, wenn sie die ersten Nächte mit einem komplett Fremden Menschen verbringen müssen, Ist dies keine besonders angenehme Situation für den Labrador Welpen. Wenn man die Welpen zum ersten Mal nach Hause bringt, werden viele bellen und die Nacht durch sogar jaulen. Darüber muss man sich keine Gedanken machen, das ist völlig normal. Im Laufe der Zeit wird der Labrador Welpe lernen, dass ihr jetzt seine neue Familie seid. Damit ihr wisst, wie ihr euch in dieser Situation verhalten sollt, wäre es gut sich mit dem Thema Trennungsangst ein wenig mehr zu beschäftigen. Einer der Gründe warum die meisten der Labrador Welpen während der Nacht bellen könnte sein, dass ihr ihnen keine bequeme oder kuschelige Schlafecke eingerichtet habt. Wenn der Labrador Welpe nicht gut schläft, dann werdet ihr auf Grund des nächtlichen Bellens auch nicht wirklich schlafen können. Da die Labrador Welpen noch so klein sind und weiche Körper haben, brauchen sie eine wirklich bequemes, weiches Hundebett/ Kissen und genügend Wärme. Es ist wichtig, dass ihnen wirklich warm genug ist und sie sich so fühlen können als ob sie dicht angekuschelt an ihre Mutter schlafen.

Labrador bellen abgewöhnen: vielleicht haben Sie Hunger oder müssen Ihr Geschäft verrichten

Labrador Welpen können auch unaufhörlich bellen, wenn sie Hunger haben oder auf Toilette müssen. Junge Welpen haben kleinere Mägen und essen deswegen auch kleinere Portionen; deswegen sind sie öfter hungrig. Die ersten Tage kann mit der Welpen Fütterung etwas anstrengend werden, da sie bis zu 6 Mal täglich gefüttert werden müssen. Wenn die Labrador Welpen Hunger haben, dann jaulen sie nach ihrem Fressen, genauso wie kleine Babys wenn sie Hunger haben. Bitte sperrt sie nach dem Essen auch nicht in die Welpen Box, da sie kurz nach dem Fressen sofort raus müssen, um Pipi zu machen.

Labrador bellen abgewöhnen: Wenn sie sich erschrecken oder Angst haben

In den ersten Wochen sollte der Labrador Welpe in einem Teil des Hauses oder der Wohnung untergebracht werden, der ruhig ist und an dem sie sich möglichst nicht erschreckt werden. Labrador Welpen können sich besonders am Anfang häufig erschrecken, da alles für sie noch neu und ungewohnt ist. Dinge wie vorbeifahrende Autos, Sachen die runter fallen, schreiende Kinder, zuschlagende Türen und andere laute Geräusche können ihre Trennungsangst verstärken und sie dazu bringen, laut zu bellen. All diese Dinge, die ihnen noch fremd sind, können dazu führen, dass sie vor ihnen Angst bekommen wenn man nicht vernünftig damit umgeht.

Labrador bellen abgewöhnen: Wenn ihnen langweilig ist

Ein Labrador Welpe kann sehr laut werden wenn er keinen Ventil für all seine aufgestaute Energie findet. Es gibt einige Hundebesitzer, die ihren Hund den ganzen Tag in einer Hunde Box eingesperrt lassen, da sie sich nicht um den Hund kümmern können oder kein Risiko eingehen möchten dass der Welpe etwas zerstört, während sie bei der Arbeit sind. Den Hund den ganzen Tag über einzusperren, ist definitiv nicht gesund. Nicht nur dass der Labrador Welpe sich isoliert und verängstigt fühlt, aber seine ganze aufgestaute Energie wird sich in unaufhörlichem Gebell entladen. Welpen benötigen viel Energie, die ihrem Körper zum Wachstum verhilft und dies wird nur durch ausreichende Bewegung und physische Aktivitäten unterstützt.

Labrador bellen abgewöhnen: Territorium Verteidigung

Sobald der Labradorwelpe sich an sein neues Zuhause gewöhnt hat, wird er sein Territorium verteidigen. Da sie jetzt euer Zuhause auch als das ihrige betrachten, geraten sie in eine Verteidigungshaltung sobald ein Fremder das Haus/Wohnung betritt. Es könnte sich hierbei um einen Freund, einen Arbeitskollegen, den Postboten oder um einen anderen Hund handeln. Es ist völlig normal, dass Hunde ihr Territorium gegen andere Menschen oder Hunde verteidigen, die sie als mögliche Gefahr ansehen. Hier gilt es zu beachten, den Hund niemals dafür zu bestrafen, da das Bellen, insofern es richtig trainiert wird eines der besten und wichtigsten Eigenschaften des Labrador Hundes ist.

Somit erziehen Sie Ihren Hund kinderleicht! -mehr lesen

[Gesamt: 5   Durchschnitt:  3.4/5]