Labrador Charakter: 10 Eigenschaften des Labradors

Das besondere des Labrador Charakter in kurze Worte gefasst. Jede Hunderasse hat besondere Charaktereigenschaften, die sie von den anderen Rassen unterscheidet.

Ich habe hier 10 Charaktereigenschaften aufgelistet, die für den Labrador Hund besonders typisch sind.

Labrador Charakter:  #1 Liebenswürdig

Die Labradore gehören wahrscheinlich zu der liebenswürdigsten Rasse die es gibt. Sollte es Hunde geben welche das liebenswerte Wesen des Labradors noch toppen können, so müssen diese denke ich noch gefunden werden!

Labradore mögen alles und jeden. Der lange buschige Schwanz des Labradors hört nur selten auf zu wedeln, und sogar Menschen die bisher noch keine Erfahrung mit Labradoren hatten, beginnen zu schmunzeln, wenn sie einem Labrador Hund begegnen!

Die liebenswerte Art des Labradors macht diese Hunde so beliebt und sie werden deswegen auch oft als Therapie und Rettungshunde eingesetzt.

Wenn man die endlose Energie mit unerschütterlicher Lebensfreude vermischt, dann hat man in dem Labrador Hund eine Rasse, die darauf ausgerichtet ist, es euch immer Recht machen zu wollen und die sehr an eurem Leben teilnimmt.

Das ist ein Hund, der sich freut, wenn ihr ihm eine Aufgabe zuteilt, das kann etwas Einfaches sein, wie ein Ball oder Frisbee zu fangen, wenn im draußen spielt, oder ein Bier aus dem Kühlschrank zu holen.

Wenn man die hohe Energie und Intelligenz des Labradors durch gezieltes Training richtig ausleitet, dann habt ihr einen tollen Hund, der euch viel Freude machen wird. Nicht umsonst ist die Rasse des Labrador Hundes führend im Einsatz von Therapie und Rettungshund.

 Haupt Labrador Charakter:  #2 Verspielt

Alle Labradore lieben es zu spielen. Sie werden unermüdlich beim Ballspiel immer wieder den Ball anschleppen, ohne dabei nur die geringste Müdigkeit zu zeigen. Es gibt viele Spiele, die man mit den Labradoren spielen kann, damit sie sich so richtig auspowern.

Auch Spielsachen, mit denen sich diese tapsigen Gesellen eine Weile beschäftigen können, sind sehr zu empfehlen!

Labrador Charakter:  #3 Labradore lieben es zu fressen

Die Mehrheit der Labradore isst so ziemlich alles. Leider ist diese Eigenschaft manchmal nicht gerade zum Besten für diese Hunde. Es ist durchaus nicht ungewöhnlich, dass die Labradore etwas verzehren, was für sie völlig ungeeignet ist.

Vom ausgeleerten Mülleimer bis hin zum zerbissenen alten Fahrradschlauch, der Labrador wird nichts unversucht lassen, und während andere Rassen bei einem derartigen Verzehr schon längst beim Tierarzt landen, so sind die Mägen der Labradore relativ resistent.

Aus den Augen des Labradors betrachtet, ist alles, was man ins Maul nehmen kann, für den Verzehr geeignet. Auch vor Designer Schuhen u.ä. wird nicht halt gemacht!

Es lohnt sich also, alle wichtigen Dinge zu Hause außer Reichweite zu bringen, damit der Labrador gar nicht erst auf die Idee kommt, dies könnte als kleiner Snack für Zwischendurch geeignet sein!

Labrador Charakter: #4 Energie

Labradore haben ein unerschöpfliches Maß an Energie, und viel Bewegung ist für dies Rasse unerlässlich, damit sie sich physisch und psychisch fit fühlen.

Ein müder Labrador ist ein glücklicher Labrador. Ohne ausreichendes Maß an Bewegung neigen die Labradore dazu träge und dick zu werden, und das wiederum kann zu einer ganzen Palette an Problemen führen.

Somit erziehen Sie Ihren Hund kinderleicht! -mehr lesen

Labrador Charakter:  #5 Sie haaren – und zwar richtig viel

Ein Zuhause ohne Hundehaare ist kein richtiges Haus mit Hunden, stimmt‘s? Labradore sind eine Hunderasse, die notorisch richtig viele Haare verlieren und das durch das ganze Jahr hinweg und nicht nur zum Fellwechsel.

Es empfiehlt sich, mit dem Labrador ab und zu einen Hundesalon aufzusuchen um das Fell etwas trimmen zu lassen, damit die Haarflut zu Hause nicht allzu überwältigend wird. Wenn ihr ein Sauberkeitsfanatiker seid, dann wird diese Rasse euer Zuhause gehörig auf den Kopf stellen.

Ihr müsst damit rechnen Labrador Sabber am Boden und an eurem Autofenster zu finden und euer gepflegter Garten wird mit einem Labrador im Haus eher einer archäologischen Fundstätte für Dinosaurier Ausgrabungen ähneln.

Knochen ausbuddeln oder eingraben gehört selbstverständlich dazu. Diese Rasse ist oral fixiert, und so werden Labradore alles anlecken oder anbeißen was ihnen in die Quere kommt. Wenn man das Ganze aber positiv betrachtet, dann ist der Labrador ein wunderbarer „Vorwäscher“ für euer Geschirr, bevor es in die Spülmaschine gestellt wird; man wird auf dem Küchenboden niemals auch nur das kleinste Krümelchen finden, denn der Labrador ist ein natürlicher Staubsauger!

Am schönsten ist es natürlich, wenn euer Outfit, nach dem Spiel im Garten ein besonderes Design mit Labrador Pfoten Aufdruck erhält und somit viel Abwechslung in euren Kleiderschrank bringt. Langweile kommt mit einem Labrador im Haus unter Garantie nicht auf!

Lese auch: Lebenserwartung bei den Labrador Retrievern

Labrador Charakter: #6 Sie werden nie erwachsen

Es spielt keine Rolle, ob die Labradore 6 Wochen, 6 Jahre oder 16 Jahre alt sind, sie genießen das Leben in vollen Zügen in jeder Phase ihres Lebens. Die immense Lebensfreude, die für den Labrador Hund so typisch ist, bleibt ihnen immer erhalten; in diesem Sinne bleiben sie auch immer verspielt und werden, anders als andere Rassen, nie richtig erwachsen.

Labrador Charakter: #7 Intelligenz

Ok, unsere Labradore können manchmal den Eindruck machen etwas doof, bzw. albern zu sein, aber das täuscht, denn sie sind sehr intelligent. Tatsächlich gehören sie zu den 10 intelligentesten Hunderassen. Hier ist Intelligenz gepaart mit einem tollen Aussehen.

 Labrador Charakter:  #8 Leicht trainierbar

Labradore sind immer darum bemüht, anderen alles Recht zu machen und deswegen sind sie sehr leicht zu trainieren. Sie springen auf positive Verstärker sehr gut an und lernen schnell. Um aufgestaute Energie abzubauen und damit euer Zuhause halbwegs ordentlich zu halten, sind lange Spaziergänge im Feien bestens geeignet.

Labradore sind für einen kurzen Gassi Gang in der Nachbarschaft oder eine limitierte Gartenzeit absolut nicht geeignet. Sie benötigen viel mehr Auslauf.

Wenn ihr gerne spazieren geht, joggt, Wanderungen macht, campen oder jagen geht, dann sind diese Hunde die absoluten perfekten Begleiter; ein gelegentlicher Sprung in das kühle Nass wie in einen See , Bach oder Fluss, gehört für den Labrador dazu.

Lässt man die Labradore für längere Zeit alleine und sich selbst überlassen, mit nur geringer mentaler Stimulation, dann könnt ihr mit destruktivem Kauverhalten und einer Flut von Unordnung und unermesslichem Chaos rechnen. Der Spruch: „Müßiggänger ist aller Laster Anfang“ trifft auf diese Rasse definitiv zu.

 Labrador Charakter: #9 Gute Begleiter

Labradore sind tolle Begleithunde. Sie freuen sich immer, wenn sie mit dir spielen können, gemeinsam mit dir auf einen Spaziergang gehen oder einfach nur mit dir rumhängen. Gesellschaft ist ihnen das absolut wichtigste; sie mögen es nicht alleine zu bleiben.

Ihre Ansprüche sind sehr gering. Solange sie etwas zu fressen haben, genügend Auslauf und vor allem eure Liebe, sind sie ein glücklicher Hund.

Labradore sind die perfekten Familienhunde und dies aus gutem Grund: Sie sind sehr ausgeglichen und kommen mit allen gut zurecht. Mit ihrem freundlichen, zutraulichen und sozialen Charakter, haben die Labradore keinerlei Veranlagung zu einem bösen oder böswilligen verhalten und sind deswegen auch überhaupt nicht aggressiv, weder anderen Hunden gegenüber noch bei Menschen.

Diese Rasse ist kein besonders guter Wachhund, – obwohl sie ihre Familie bis aufs Äußerste beschützen -denn jeder Fremde ist zunächst ein Freund und wird herzlich willkommen geheißen – aber wenn ihr euch gerne draußen aufhält, Abenteuer lustig seid und selbst Unmengen an Energie habt, um die endlos anhaltende Welpenzeit zu überstehen, dann ist der Labrador der perfekte Begleithund.

Labrador Charakter: #10 Schwanzwedeln

Labradore sind berühmt für ihr Schwanzwedeln. Ihr buschiger Schwanz hört nie auf zu wedeln und kann mit einem Schwung alles vom Couchtisch fegen. Wenn man Labrador Besitzer nach den Eigenschaften ihre Hundes fragt, dann werden euch alle dasselbe erzählen: Labradore sind unheimlich loyal, liebenswert, freundlich und voller Energie.

Langweile kommt mit diesem Hund in der Familie sicherlich nicht auf!

Labrador Charakter Fazit: Ein Labrador Im Haus

Wenn man einen Labrador zu Hause hat, dann ist es immer ein Abenteuer, da man nie genau weiß, was sie als nächstes machen werden. Hier muss man allerdings wirklich immer wieder betonen, dass sie fantastische Begleiter sind und euch jeden Tag eures Lebens Freude bringen und ihr mit Liebe überhäuft werdet.

Labradore sind extrem einfach abzurichten, denn sie sind sehr intelligent und verstehen sehr rasch, was man versucht ihnen beizubringen.

Im Allgemeinen ist ein Labrador ein sehr sozialer Hund und man wird nur sehr selten einen Labrador finden, der nicht mit anderen Hunden spielen möchte. Für eine Familie mit Kindern sind die Labradore das ideale Haustier. Sie sind großartig mit Kindern und lieben es mit ihnen draußen Ball oder Frisbee zu spielen.

Sie gehen gerne lange spazieren und haben eine unerschöpfliche Energie; sie sind immer bereit, ihre Leine ins Maul zu nehmen und zur Tür zu laufen, bereit mit euch auf neue Abenteuer zu gehen. Aber wie gesagt, alle Labradore sind unterschiedlich. Jeder von ihnen hat eine eigene Persönlichkeit und Gewohnheit.

Ab und zu findet man durchaus auch einen Labrador, der eine echter Stubenhocker ist, und der erst dann wirklich glücklich ist, wenn er zusammengerollt auf der Couch liegen und schlafen kann; andere wirbeln unermüdlich durch das Haus auf der Suche nach Aktivität, ähnlich wie Tigger in Winnie Pooh !

Das Fressen bestimmt ihr Leben

Die Palette ist breit, aber der typische Labrador bewegt sich irgendwo in der Mitte. Eines, was alle Labradore gemeinsam haben ist ihr Appetit. Sie lieben es zu fressen, alles, immer und überall. Für den Labrador ist der ganze Tag Fresszeit.

Es ist wichtig, dem Fressdrang des Labradors nicht allzu sehr nachzugeben und darauf zu achten, dass der Labrador ein Futter mit ausgewogener Ernährung erhält. Denkt daran, es ist leicht für einen Labrador sich zu einem Schwergewicht zu entwickeln, deswegen ist es wirklich wichtig, darauf zu achten, dass er sich gesund ernährt und ausreichend Bewegung erhält, um schlank zu bleiben.

Der Labrador Charakter wird als perfekter Familienhund beschrieben. Wenn es euch nicht stört, an die 50 Tennisbälle unter der Couch aufzusammeln, ein besonderes Eau de Cologne nach „Nasser Labby“ zu riechen und einen Garten zu haben, der in seiner Struktur eher dem Planeten Mars ähnelt, dann ist der der liebenswürdige Labrador mit all seinen Facetten die perfekte Hunderasse für euch!

[Gesamt: 18   Durchschnitt:  4.2/5]