Labrador Welpen braun: Wichtige Punkte, die Sie beachten sollten
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich ein Labrador Welpen braun zuzulegen. Die eine sieht vor, einen braunen Labrador aus einem Tierheim zu holen um ihm ein neues Zuhause zu schenken. Die andere Möglichkeit ist, einen Welpen zu adoptieren und ihn selbst groß zu ziehen.

Den richtigen Labrador Welpen braun für sich finden

Hier lässt sich nur schwer eine Empfehlung abgeben, denn jeder muss für sich entscheiden welcher Weg der bessere für ihn ist. Für beide Seiten gibt es Vor und Nachteile, welche Art von Labrador man letztlich zu sich nach Hause holt hängt auch davon ab, in welchem Stadium des Lebens man sich selbst befindet und wie viel Erfahrung mit Hunden man generell schon hat, und mit Labradoren ins besondere.
Sollte man sich für den Weg entscheiden, sich einen Welpen ins Haus zu holen, dann gibt es eine ganze Reihe von guten, registrierten Züchtern, die einem bei der Suche nach einem geeigneten Welpen sicher weiterhelfen. Schlägt man den Weg über das Tierheim ein und entscheidet sich, einem Labrador Welpen braun mit traumatischer Erfahrung, die er im Vorfeld gesammelt hat, die Chance auf ein neues Leben zu geben, dann gibt es viele Tierschutzverbunde, die einem in diesem Prozess mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Tierschutzverein eine gute alternative

Sobald man sich mit einem Tierschutzverbund in Verbindung setzt, werden zunächst einmal die Daten der Familie überprüft und sichergestellt, dass das Zuhause der möglichen Adoptiv Familie auch für einen Labradorhund geeignet ist. Das bedeutet, dass sie euch zunächst einmal einen Besuch zu Hause abstatten. Erst wenn man danach die Genehmigung des Tierschutzes erhalten hat, erhält man die Gelegenheit, seinen zukünftigen vierbeinigen Begleiter auch kennenzulernen. Einige der Hunde leben bereits in „Pflegefamilien“ anstatt in einem großen Zwinger, so dass man den neuen Hausgesellen in einer richtigen familiären Situation erleben kann.
Sich einen Labrador Welpen braun aus dem Tierheim zu holen, ist eine wunderbare Art und Weise sich einen liebevollen Retriever als Begleiter in euer Leben zu holen, überlegt es euch gut, es hat wirklich viele schöne Facetten und man tut etwas wirklich gutes. Ihr solltet euch gründlich überlegen was für eine Art brauner Labrador ihr derzeit in euer Leben miteinbinden könnt. Ist es jetzt Zeit für einen etwas älteren Hund aus dem Tierheim? Oder, wenn man sich einen Labrador aus einem speziellen Grund zulegt- z.B. für die Jagd- ist es vielleicht doch besser sich einen Welpen in Haus zu holen?

Einen Labrador welpen braun kaufen

Braune Labrador Welpen werden im Alter von ungefähr 8 Wochen in ihr neues Zuhause abgegeben. Sollte euch jemand einen Welpen verkaufen wollen, der bedeutend jünger ist, dann sollten bei euch die Alarmglocken schrillen. Ihr solltet wirklich darauf achten, den Welpen aus einer guten Zucht zu holen. Welpenhandel und Hundegeschäfte gilt es auf jeden Fall zu vermeiden. Solltet ihr einen Hund für die Jagd wollen, dann lohnt es sich, sich nach einem Züchterumzusehen, der sich auf diese Eigenschaften spezialisiert. Wollt ihr lieber einen Labrador Welpen braun für Ausstellungen und Wettbewerbe, dann gilt auch da, sich nach einem Züchter umzusehen, der sich auf diesem Gebiet in seiner Zuchtlinie bereits einen Namen gemacht hat.

Somit erziehen Sie Ihren Hund kinderleicht! -mehr lesen
Gesunder Labrador Welpen braun

Labradore leiden unter Erbkrankheiten. Bitte überprüft ganz genau, dass euer Welpe aus einer Zucht stammt, in der die Eltern auf ihre Gesundheit hin gründlich untersucht wurden. Es könnten viele Tränen fließen, wenn ihr diesen wichtigen Schritt außer Acht lässt. Erkundigt euch nach den potentiellen Krankheiten und Screenings und lasst euch eine List von erfahrenen Züchtern geben.

Labrador Welpen braun: Das Training

Zunächst einmal solltet ihr herausfinden aus welcher Linie euer Labrador Welpen braun abstammt und eure Erwartungen dementsprechend anpassen. Dann überlegt euch ein gutes Trainingsprogramm das mit dem positiven Verstärkersystem funktioniert. Wenn euer brauner Labrador freund zur Arbeitslinie gehört, dann behandelt ihn auch so wie es seiner Abstammung angemessen ist. Trainiere seinen Verstand und seinen Körper gleichermaßen. Auch wenn ihr nie vorhabt, mit eurem Labrador auf die Jagd zu gehen, so braucht der Labrador einen Job der ihn beschäftigt hält, Sachen die er anbringen kann, Spielzeuge, die gesucht werden sollen und andere Hunde mit denen er spielen kann.

Fürsorge für einen älteren Hund

Wenn die Jahre vergehen, haben wir einen Teil der täglichen Herausforderungen wie Pipi Seen zu Hause, zerkaute Schuhe und sprunghaftes Verhalten hinter uns gelassen, aber dieses wird lediglich durch neue, andere ersetzt: Schlechte Augen, steife Gelenke und Hörverlust. Nichtsdestoweniger können die Senioren Jahre für viele Hunde noch voller Lebensfreude sein, wenn man bei seinem Labrador Hund auf dessen Gewicht achtet.
Wenn der Labrador Welpen braun schon relativ schwerfällig gebaut ist, muss man im Alter besonders auf sein Gewicht achten. Mehr Gewicht bedeutet mehr Druck auf die Gelenke und dies wiederum kann bei den Hunden zur Arthrose führen. Wenn euch euer Hund mit seinen liebevollen Augen und der ergrauten Schnauze anseht, werdet ihr verstehen, dass ihr in eurem Hund tatsächlich einen Freund fürs Leben gefunden habt. Lesen Sie auch: Labrador Grau ist es zu empfehlen diese Farbe auszuwählen? hier klicken. 
[Gesamt: 4   Durchschnitt:  3.8/5]