Welpe beißt: Hilfe, mein Welpe zerstört alles!

Wenn ihr Welpe beißt und Sie wissen es, konnten noch nichts dagegen tun, ist nichts schmerzhafter als nach Hause zu kommen und eine Unmenge an zerstörten Sachen vorzufinden:

Die Couch oder die Couchkissen wurden zerlegt, die Jalousien in Steifen zerfetzt und die Lieblingssandalen liegen quer über die Wohnung in Einzelteile zerlegt zerstreut auf dem Boden.
In mitten dieses Chaos sitzt euer kleiner Labrador Welpe und schaut euch erwartungsvoll an, während der Sandaletten Riemen noch aus seinem Maul hängt….


Unerwünschtes Kauen und Beißen ist eines der größten Traumata eines Welpen Besitzers, das sich zu einem absoluten Alptraum entwickeln kann, insofern es nicht rechtzeitig und richtig unterbunden wird.
Unerwünschtes Kauen und zerstörerisches Beiße ist dann der Fall, wenn es an Gegenständen und Artikeln vorgenommen wird, die für den Hund nicht gedacht und vom Besitzer unerwünscht sind. Das könnte alles sein, von der teuren Designer Couch, bis hin zu wirklich gefährlichen Elektrokabeln. Im besten Fall kostet euch das ein kleines Vermögen, im schlimmsten Fall, kann es eurem Hund das Leben kosten.

Welpe beißt abgewöhnen: Warum zerbeißen Welpen alles?

Das zerstörerische Zerbeißen hat eine Reihe von Gründen zur Ursache:

  • Medizinische
  • Zahnen
  • Streben nach Aufmerksamkeit
  • Angst
  • Hunger
  • Nicht genug Training
  • Ein Versuch auszubrechen wenn der Hund sich eingeengt fühlt.

Welpe beißt abgewöhnen: Einzelne Punkte genauer erklärt

KRANKHEIT
In vereinzelten Fällen kann Kauen auch ein Zeichen für eine Erkrankung sein. Das kann bei Schilddrüsenerkrankungen vorkommen oder bei Hirntumoren die Wesensveränderungen beim Hund auslösen können. Aber keine Sorge, dies ist eher die absolute Ausnahme.
Labrador Welpen gehören zu den Hunderassen, die für ihre zerstörerischen Kauattacken berüchtigt und berühmt sind. Sie verspüren von ihrem Naturell her ständig den Wunsch zu kauen. Labradorwelpen sind von Natur aus neugierig und möchten ihre Umgebungswelt erkunden. Genau wie Kleinkinder benutze sie dazu ihr Maul, um Dinge richtig erforschen zu können. Ein Welpe beißt wenn sie Zahnen, daher haben sie ein besonderes Bedürfnis, ständig an etwas zu nagen. Wie Babys ist es auch für die Welpen unangenehm, wenn sie die ersten Zähne verlieren und sich die bleibenden Zähne durch das Zahnfleisch schieben. Kauen ist der beste Weg, um ihnen den Schmerz erträglicher zu machen.

Somit erziehen Sie Ihren Hund kinderleicht! -mehr lesen

Welpe beißt, um mitzuteilen: Hallo, hier bin ich! Einige Hunde werden an etwas kauen, um eure Aufmerksamkeit zu erhalten, sogar wenn es sich hierbei um die sogenannte negative Aufmerksamkeit handelt. Der Grund dafür: negative Aufmerksamkeit ist besser als gar keine. Wenn ihr nicht genügend Zeit mit eurem Hund verbringt und damit seine sozialen Bedürfnisse erfüllt, dann wird er sich mit seinen Kau-und Beispielen wahrscheinlich daneben benehmen um eure Aufmerksamkeit zu bekommen.[/su_box]
LANGEWEILE
Ein Welpe beißt, wenn ihm langweilig ist! Am häufigsten zerbeißen Hunde etwas weil ihnen langweilig ist oder weil sie nicht genügend Auslauf haben. Wenn ihr euerm Hund nicht regelmäßig und genügend Auslauf verschafft, bei dem sie sich austoben und Spielen können, dann werden sie wahrscheinlich die Dinge zu Hause anknabbern ,nur um damit ihre aufgestaute Energie loszuwerden. Ihre ganze Energie muss ja schließlich irgendwo hin! Sie können sich entweder bei einem langem Spaziergang oder einer ausgiebigen Spielzeit verausgaben oder an eurer antiken Kommode. Das bleibt euch überlassen!
ANGST
Ich habe Angst…… Einige Hunde nagen Gegenstände an, um sich selbst zu beruhigen. Wenn ihr bemerkt dass euer Hund nervös wird, wenn ihr ihn alleine zu Hause lasst und ihr in ein komplettes Zerstörungschaos zurückkommt. Dann leidet euer Hund wahrscheinlich unter Trennungsangst. Das ist ein besonderer Punkt, der ein spezielles Training benötigt. Manchmal beginnen die Hunde auch mit dem zerstörerischen Nagen wenn sie sich in einer besonderen Stresssituation befinden, wie bei einem Gewitter oder einem Feuerwerk an Silvester.
FRUSTRATION
Ein Welpe beißt, wenn er frustriert ist! Wenn ihr zerstörerisches Beißen bemerkt, das sich in der Nähe vom Fenster bewegt, wenn der Hund die Leine zerstört oder am Gartenzaun entlang gräbt, dann habt ihr wahrscheinlich einen Hund der aus Frustration und Aggression heraus alles annagt. Manchmal, wenn die Hunde etwas vom Gartenzaun oder Fenster aus sehen, das sie nicht erreichen können, dann beginnen sie dort etwas zu zerstören was ganz in der Nähe ist. Das passiert manchmal, wenn ein junger Hund den Hund von Nebenan verjagen will, aber nicht kann, da er durch einen Zaun von ihm getrennt ist. Es passiert auch häufig, wenn der Welpe zum bespiel bei etwas mitspielen möchte und nicht mit dabei sein kann.
HUNGER
Es kann auch gut sein, dass Ihr Welpe beißt wenn es Hunger hat! Ein hungriger Labrador Welpe wird sich oft neben seinen leeren Napf legen und mit einer Pfote darin kratzen. Wenn ihr bemerkt, dass der Welpe ein ausgeprägtes Kauverlangen hat, dann will er vielleicht einfach nur seinen Magen füllen. Hunde sind wesentlich kau aktiver wenn sie Hunger haben und sich auf Fresssuche begeben. Besonders im Welpen Alter kann es sein, dass das Futter manchmal nicht ausreicht, dann lohnt es sich den Tierarzt nach einem Futter zu fragen das einen höheren Kohlehydrat Wert hat.
TICK
Ein Welpe beißt als „Tick“ Ebenso wie manche Menschen so entwickeln manchmal auch Hund bestimmte Ticks. Kauen gehört dazu. Wenn dieser Tick nicht rechtzeitig korrigiert wird, dann entwickeln die Jungen Labradore eine Unart die nur sehr schwer zu brechen ist.
MANGELNDES TRAINING
Ich habe nicht gelernt was richtig und was falsch ist. Wenn euer Hund als Welpe nicht gelernt hat, was erlaubt ist und was nicht, dann sieht man die Unart des zerstörerischen Kauens auch bei dem erwachsenen Labrador Hund. Der Hund hat nicht gelernt wie man sich in der Welt des Menschen richtig verhält. Für einen Hund, besonders für einen Labradorwelpen, ist das Federkissen ein tolles Kauspielzeug, mit dem man über Stunden Spaß haben kann. Es ist an euch dem Hund beizubringen, dass er sich an bestimmte Regeln halten muss und das geliebte Federkissen nicht zu seinen Spielsachen zählt.
BEWEGUNGSMANGEL
Ich will raus! Wenn ein Welpe beißt und beginnt Dinge zu zerstören wenn er eingesperrt ist, dann könnte dies ein Versuch sein, auszubrechen. Viele Hunde haben gelernt, dass wenn sie an etwas lange genug kauen, wie z. B einem Gartentor oder an einer Leine, können sie das was sie von ihrem Freiraum abhält, zerstören und unbeschwert ihre Freiheit genießen um im Haus oder draußen zu spielen.
KAUEN ALS REFLEX
Denkt daran, Kauen ist ein natürlicher Reflex. Kauen ist für einen Hund, ebenso wie für alle anderen Tiere, ein natürlicher Reflex. Wölfe kauen oft an Stöcken oder Knochen in der Wildnis. Mäuse, Katzen, und sogar Kühe sind begeistert, wenn sie mit ihren Zähnen etwas zerbeißen können. Der beste Weg um herauszufinden, was die zu Grunde liegende Motivation für das Zerbeißen von Dingen ist, ist sich die Frage zu stellen, was der Hund damit gewinnt. Was möchte er mit dem Zerbeißen erreichen? Wie oben beschreiben, dem Labrador Welpen hilft das Kauen beim Zahnwechsel. Es reinigt die Zähne, es verringert Stress und aufgestaute Energie. Es sorgt für mentale Stimulation. Es verringert das Hungergefühl. Und es kann Barrieren zerstören die den Welpen von lustigen Aktivitäten abhalten. Sobald ihr verstanden habt, dass der Kaureflex beim Hund ein natürlicher Reflex ist und für euren Hund möglicherweise die Lösung zu den oben aufgelisteten Problemen, dann könnt ihr euch damit auseinandersetzen, wie man mit der Problemlösung umgeht , damit die Bedürfnisse des Welpen besser erfüllt sind und ihr ein besseres Kauvergnügen für ihn bietet als eure Schuhsammlung! Wenn ihr Welpe beißt,dann man muss ja einfach sagen, euer Lösungsangebot schmeckt besser, macht mehr Spaß und befriedigt seine Bedürfnisse weiter aus mehr, also warum sollte der kleine Labradorwelpe seine Kaugewohnheiten nicht gerne umstellen?

[Gesamt: 3   Durchschnitt:  3.7/5]