Labrador braun: 10 Fakten die Sie wissen müssen!

Willkommen zu unseren Informationen über braune Labradore. Hier werdet ihr so gut wie alle eure Fragen bezüglich eines braunen Labrador beantwortet bekommen, von den Ursprüngen des Braunen Labradors bis hin zum Kauf eines Labrador braun Welpen.

Woher stammen Labrador braun Hunde?

Labrador Retriever sind dem Englischen Hundeclub bereits seit 1903 bekannt und ab 1917 offiziell eingetragen. Allerdings gab es sie schon lange vorher.

Die Labrador Rasse wurde von einem Englischen Aristokraten Pärchen um die 1800 gezüchtet, von Hunden, die sie aus Nord Amerika mitgebracht hatten. Obwohl die frühen Labradore fast ausschließlich schwarz waren, trugen einige der Hunde das Gen in sich, das nötig ist um Schokobraune Labradore zu züchten.

Leider waren damals die braunen Welpen keine erwünschte Farbe und so hat man diesen bereits schon kurz nach Geburt ein Ende gesetzt. Schwarz war in der damaligen Zeit die populäre Farbe für Labradore, und so haben es fast ausschließlich schwarz Labradore bis in dies älteren Jahrgänge geschafft.

Mit den schwarzen Labradoren wurde die Züchtung dann ursprünglich auch begonnen. Aber wenn nur die schwarzen Labradore überlebt haben, wie kam es dann dazu dass ein brauner Labradorwelpe geboren wurde? Um das zu verstehen müssen wir uns ein wenig mit dem genetischen Code beschäftigen, der für die Farbauswahl eines Labrador Hundes zuständig ist .

Wie wird die braune Farbe bei den Labrador Hunden vererbt?

Ihr wisst wahrscheinlich, dass der genetische Code, der für den Charakter und das Aussehen eines Labradors maßgebend ist und durch Gene geregelt wird und dass diese Gene in Paaren fungieren.

Braune Farbe des Labradors – Dieser genetische Code ist bestimmend dafür ob der Labrador braun (Gen b) oder schwarz (B) wird.

Jeder Labrador hat entweder zwei Gene für ein schwarzes Fell (BB) oder zwei Gene für ein braunes Fell (bb) oder eines von jedem (Bb).

Die Farbe schwarz ist bei Labradoren dominant. Dies bedeutet, für den Fall, dass der Labrador ein braunes und ein schwarzes Gen in sich trägt, das Gen schwarz dominant ist und der Labrador schwarz wird.

Dies rührt daher, dass das schwarze Gen das braune unterdrückt. Das braune Gen ist rezissiv, versteckt vorhanden, während das schwarze Gen für das Fell bestimmend ist.

Welches Gen haben die Labrador braun?

Das Gen für die braune Farbe kann sich nur dann durchsetzen, wenn es mit einem anderen braunen Gen gepaart ist wie (bb). Damit ein Labrador braun geboren werden kann, müssen beide Gene vorhanden sein, eines ist nicht genug.

Andererseits kann ein schwarzer Labrador das braune Gen(Bb) in sich tragen und an seine Kinder weitergeben. So war es möglich, dass die Farbe braun über Generationen hinweg bei schwarzen Labradoren verborgen blieb.

Warum waren Labrador braun unerwünscht?

Nachdem es in der Labrador Generation immer wieder zur Weitertragung der braunen Gene kam, gab es gelegentlich auch braune Labradorwelpen.

Dazu mussten ein Schwarzer Labrador mit dem Gen bb und ein anderer Schwarzer Labrador der das braune Gen rezessive trug, zusammenfinden.

Und voila, der halbe Wurf bestand aus braunen Labradorhunden. Allerdings waren die kleinen braunen damals lange Zeit unerwünscht, und man versuchte oft sich ihrer zu entledigen. Keiner kennt so genau den Grund warum die Labrador braun so unerwünscht waren.

Es ist für uns kaum nachzuvollziehen, besonders in einer Zeit, in der die Braunen Labradore so populär geworden sind. Aber um 1900 galt nur ein schwarzer Labrador als ein guter Hund .

Wann wurde der Labrador braun so populär?

In den 20er und 30er Jahren begann man die Labrador braun zur Jagd einzusetzen, aber über viele Jahre hinaus, galt dieser Hund immer noch nach wie vor als unerwünscht.

Erst in den 60er Jahren gewann der Labrador braun an Popularität. Die Nachfrage bei braunen Labradoren entstammte von gewöhnliche Hundebesitzern, und ihre neuen Hundebegleiter wurden oft als schokofarbene Begleiter bezeichnet.

Und auch heute bezeichnen wir die braune Farbe der Labradore noch als Schokoladenfarben.

Englische Labradore oder Braune Show Retriver

Die Show Retriever werden in den USA oft als Englische Labradore bezeichnet. Der erste Englische Labrador braun, der einen Champion Preis erlangte war Coookridge in 1964.

Die 60er Jahren markierten eine Wendephase was die Beliebtheit der Labrador braun anbelangte. Ganz langsam, Zug für Zug, wuchs das Interesse an braunen Labradoren; die Nachfrage nach brauen Welpen stieg und die Züchter begannen langsam diese in ihre Zucht mitaufzunehmen.

Im Laufe der nächsten Jahrzehnte wurden die Labradore immer beliebter sowohl als Show Hunde als auch als Haustiere.

Somit erziehen Sie Ihren Hund kinderleicht! -weiter lesen

Amerikanische Labrador Braun – Arbeitslinie

Die sogenannte Arbeitslinie der Braunen Labradore wurde bekannt als Amerikanischer Labrador. Dort wurde der braune Labrador nicht zur Jagd eingesetzt sondern vielmehr um soziale Dienste zu verrichten, als Rettungshund oder als Therapiehund.

Anders als in England wurde in USA die Intelligenz der Labrador braun niemals angezweifelt.

Labrador Braun und sein Charakter

Genau wie du und ich so ist auch der Labrador ein Produkt seiner Umwelt und aus der genetischen Komponente mit der er geboren wurde.

Wir sehen viele Labradore die aus der Showlinie kommen und diese Blutlinie zeigt tatsächlich einige wesentlichen Charaktereigenschaften, die allen Labradoren zu Grunde liegen. Eigenschaften, die von den Eltern an den Welpen weitergegeben werden.

Wie groß werden Labrador braun Hunde?

Braune Labradore die aus der Showlinie stammen, sind oft etwas breiter und bulliger gebaut und somit etwas langsamer und weniger beweglich als ihre Genossen aus der Arbeitslinie.

Einige der englischen Labrador braun können 80 0der 90 Pfund erreichen ohne dabei übergewichtig zu sein. Amerikanische Counterparts aus der Arbeitslinie sind oft wesentlich leichter.

Englische Labrador braun Hunde haben auch einen breiteren Kopf und einen dicken Otterschwanz. Ein Labrador braun kommt meistens aus dieser Blutlinie und zeigt deswegen häufig dieselben charakteristischen Merkmale. Aber es gibt noch mehr. Nicht nur die Körperform wurde vererbt.

Labrador braun – Temperament und Intelligenz

Die Amerikanische Labradore haben im Gegensatz zu ihren Englischen Abkömmlingen einen ausgeprägteren Retriever Sinn und damit den Drang etwas zu jagen und aufzulesen.

Ferner sind sie nicht nur physisch agiler und wendiger sondern auch wesentlich sensibler und leichter zu trainieren. Labradore aus der Arbeitslinie, wollen einem alles Recht machen und mit einem Lob sind sie leicht zufriedenzustellen und sehr lernbegierig.

Obwohl man im Laufe der Zeit versucht hat, den Jagdinstinkt beim Labrador etwas zu unterdrücken, ist ihnen der Instinkt und die Anlage es allen Recht machen zu wollen geblieben .

Wie alt können Labrador Retriever eigentlich werden? Hier klicken

Der gechillte Englische Labrador braun

In der Show Linie sieht man ein robusteres Temperament. Ein Englischer Lab ist ein wenig weniger sensibel und macht sich über die kleinen Höhen und Tiefen des Lebens weniger Gedanken.

Das Leben ist voller Spaß, und nichts wird allzu ernst genommen. Viele Hundebesitzer eines Englischen Labradors berichten dass ihre Hunde außergewöhnlich verspielt sind. Dies bedeutet im Umkehrschluss aber nicht, dass die etwas ernsteren Amerikanischen Labradore klüger sind, sie lassen sich lediglich nicht so leicht ablenken, sind fokusierter und damit leichter zu trainieren.

Dies hinterlässt allerdings den Eindruck dass diese Hunde in der Tat sehr schlau sind.

Englische Labrador braun vs. Amerikanische Labrador braun

Es ist wichtig sich bewusst zu sein, dass die Unterschiede in der Trainierbarkeit minimal sind. Auch Englische Labradore sind hoch intelligente Tiere, und Hunde die wunderbar trainiert werden können.

Ja, es gibt in der Tat einige Unterschiede in ihren Wesenszügen, aber sie spielen für das Abrichten und Training eines Hundes keine Rolle.

Beide Hunde sind ausgesprochen intelligent und die Annahme dass Labrador braun auf Grund ihres verspielten Wesens dümmer wären, ist definitiv nicht zutreffend. Nur weil ein Hund eine andere Farbe, in diesem Fall eine braune, vorzuweisen hat, hat keinerlei Einfluss auf seine Intelligenz.

Es ist reiner Zufall, dass die Show Linie, die Englische Linie vorwiegend braune Labradore vorzuweisen hat und die meisten schwarzen Labradore der Amerikanische Linie zuzuordnen sind. Aus diesem Grund werden die Charakateristika aus der Show Linie oft den braunen Labradoren zugeordnet, während die Charaktereigenschaften des Arbeitshundes, den schwarzen Labradoren zugeteilt wird.

Tatsächlich sind Braune Labradore die aus einer Arbeitslinie stammen genauso leicht zu trainieren wie ihre schwarzen Brüder und Schwestern; man findet sie lediglich weniger vor.

50 Schattierungen von Labrador braun?

Nein, nicht wirklich! Ganz so viele Abstufungen sind dann doch nicht vorhanden. Anders als die gelben Labradore, die in einer Vielzahl an Farbschattierungen vorzufinden sind, ist die braune Farbe des Labradors während der Welpenzeit relativ beständig, und fast alle braunen Labradore ähneln sich in ihren Farben.

Die Fellfarbe eines erwachsenen Labradors kann allerdings abweichen, je nachdem ob der Hund gerade durch einen Fellwechsel geht und das neue Fell nachwächst oder ob ihm die Fellhaare gerade ausgehen.

Wenn der Labrador braun die Fellhaare verliert, dann verliert das Fell etwas an Farbe, denn das abgestorbene Haar ist deutlich blasser als das neu glänzende Fell das bald nachwächst. Aber auch wenn einige der braunen Labradore in ihrem Fell dunkler erscheinen, so ist die Farbabweichung insgesamt relativ gering, mit einer einzigen Ausnahme.

Der silberne Labrador. Auf diese besondere Form des Labradors werden wir in einem anderen Kapitel noch näher eingehen .

Eine vielversprechende Zukunft für die braunen Labradore

Heute gibt es eine relativ große Anzahl an Labrador braun Tieren, die im Militärdienst eingesetzt werden, als Rettungshunde und als Assistenzhunde bei der Jagd. Ihre Zeit hat erst begonnen und wir werden sicherlich in der näheren Zukunft noch sehr viel über ihren Einsatz an verschiedene Orten hören.

[Gesamt: 21   Durchschnitt:  4.4/5]